Ab in die Wildnis: Fotoworkshop Glattalp 8./9. September 2017


Was tun, wenn im September das Wetter umschlägt und schon der erste Schnee kommt? Viel warme Kleidung einpacken und trotzdem auf die Glattalp gehen! Am Samstagmorgen fuhren wir mit der Seilbahn in diesen versteckten Winkel im Muotatal. Vor uns bot die Glattalp ein fantastisches Bild: Wind und Wetter verzauberten die Alp in eine mystische Landschaft. Und die Wolken boten dazu eine mystisch-schöne Stimmung. Wir packten gleich unsere Kameras aus und machten uns auf, die schönsten Bilder zu fotografieren.

Wie bei jedem unserer Workshops waren wir nur eine kleine Runde, und so lernte man sich schnell kennen und half sich gegenseitig. Direkt vom ersten Moment war eine tolle Stimmung in der Gruppe, die dem Wetter trotzte. So macht Fotografieren Spass!

Unser erstes Motiv war der Glattalpsee. Bei den Wetterbedingungen war das Fotografieren nicht ganz leicht, doch zum Glück hatten wir Dino Tartaruga dabei, denn unter seiner Blache konnten wir das Material gut trocknen. Das Wetter war so unglaublich abwechslungsreich, dass wir alle kaum aufhören konnten zu fotografieren. Bis zum frühen Abend hatten wir alle eindrückliche Bilder im Kasten, die wir in gemütlicher Runde bei einem Apéro im Berggasthaus anschauten. Bildanalyse und Bildbesprechung sind ein wichtiger Bestandteil unserer Workshops, so gaben wir den Teilnehmern ein paar Verbesserungsvorschläge zu ihren Bildern, die sie gleich umsetzen konnten. Den Abend liessen wir bei einem hervorragenden Znacht und guten Gesprächen ausklingen.